Archiv
07.06.2018
VOGELSBERGKREIS. Mit Spannung verfolgt die Lauterbacher Außenstelle des Amtes für Bodenmanagement die Entwicklungen um das neue Finanzamt am alten Südbahnhof. Denn, wenn die neue zentrale hessische Grunderwerbssteuerstelle an dem vorgesehenen Areal in unmittelbarer Nähe zum jetzigen Behördenstandort in der Adolf-Spieß-Straße errichtet wird, plant das Bodenmanagement mit dabei zu sein und wird dann in etwa drei Jahren dorthin umziehen. Dies wurde dem Vogelsberger Wahlkreisabgeordneten im Hessischen Landtag, Kurt Wiegel, und dem CDU-Landtagskandidaten Michael Ruhl (Herbstein) von der Leiterin des Amtes für Bodenmanagement (AfB) in Fulda, Barbara Bachner, bei ihrem Besuch mitgeteilt. Die Außenstelle Lauterbach sei für das Amt, das die Landkreise Fulda und Vogelsberg betreut, sehr bedeutsam.
weiter

23.05.2018
ALSFELD. Bei großen Unglücken, Überschwemmungen und bei Großbränden werden sie eingesetzt: Die Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerkes (THW). Beim Besuch des Landtagsabgeordneten Kurt Wiegel (Lauterbach) und des CDU-Landtagskandidaten Michael Ruhl (Herbstein) in der neuen Unterkunft des THW in Alsfeld im „Dirsröder Feld“ machte Ortsbeauftragter Jochen Weppler klar, dass die Einheiten der Bundesanstalt bei Katastrophen und „Großschadenlagen“ eingesetzt werden, nicht jedoch bei überschaubaren Unglücken. „Bei den jüngsten Starkregen-Ereignissen im Vogelsberg haben die örtlichen Feuerwehren – auch mit Hilfe von Nachbarwehren – ganz hervorragend gearbeitet“, resümiert Weppler im Beisein des Führungsteams des Ortsverbandes. Man unterstütze aber gerne die Feuerwehr, um ihr bei der Brandbekämpfung „den Rücken freizuhalten“, etwa mit Beleuchtung, Verpflegung oder mit Großpumpen.
weiter

03.05.2018
LAUTERBACH. Gut ein Vierteljahr nach der Arbeitsaufnahme hat die neugeschaffene Hessische Zentralstelle für Grunderwerbsteuer (HZG) in der Vogelsberger Kreisstadt eine erste positive Bilanz gezogen. Beim Besuch des Landtagsabgeordneten Kurt Wiegel und des CDU-Landtagskandidaten Michael Ruhl, der auch Vorsitzender des Haupt- und Finanzausschusses des Vogelsberger Kreistags ist, zeigten sich der Vorsteher des Finanzamtes Alsfeld-Lauterbach, Martin Leinweber, und seine Vertreterin, Maren Vestweber, erfreut, dass es gelungen sei, „ohne Blaupause und Vorlage“ die HZG einzurichten. Vorsteher Leinweber erinnerte daran, dass vor gut einem Jahr Vorstellungen des Finanzministeriums bekannt wurden, am Standort Lauterbach des gemeinsamen Finanzamtes Alsfeld-Lauterbach die HZG zu schaffen.
weiter

25.04.2018
VOGELSBERGKREIS. Jetzt ist es amtlich: Der Landtag in Wiesbaden hat den Gesetzentwurf von CDU und den Grünen zur HESSENKASSE des Landes verabschiedet, freut sich CDU-Landtagsabgeordneter Kurt Wiegel (Lauterbach). Damit helfe das Land den hessischen Kommunen mit dem größten Entschuldungsprogramm in der Geschichte der Bundesrepublik. Zugestimmt hätten CDU und Grüne, abgelehnt wurde die Hessenkasse hingegen von SPD und Linken, die FDP enthielt sich.
weiter

28.01.2018
VOGELSBERGKREIS/KÜNZELL. Aktuelle Informationen aus Berlin und Vorbereitungen für die Landtagswahl in Hessen am 28. Oktober waren am Wochenende in Künzell (Landkreis Fulda) im Zentrum der Jahresauftaktklausur der hessischen CDU-Führung. Landtagsabgeordneter Kurt Wiegel, der auch dem Landesvorstand angehört, und der stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende Michael Ruhl (Herbstein) nahmen als Vogelsberger Vertreter an dem Führungstreffen im Nachbarlandkreis teil. Mit dabei waren auch die Bundestagsabgeordneten für den Vogelsbergkreis Prof. Dr. Helge Braun (Bereich Alsfeld) und Michael Brand (Bereich Lauterbach).
weiter

15.12.2017
Neben 19 Vogelsbergkommunen nun auch Laubach (Kreis Gießen) dabei.
VOGELSBERGKREIS/LAUBACH. Der Hessische Landtag hat am Freitag in namentlicher Abstimmung verschiedene Änderung der zuschnitte der Landtagswahlkreise in Hessen beschlossen, die nach Verkündung des Gesetzes in Kraft tritt und für die neue hessische Volksvertretung gilt, die im Januar 2019 erstmals zusammentritt, teilt der CDU-Landtagsabgeordnete Kurt Wiegel mit. Dazu gehört auch, dass der Landtagswahlkreis 20, der bisher mit dem Vogelsbergkreis flächenmäßig identisch war, dann um die Stadt Laubach aus dem Landkreis Gießen ergänzt wird. „Ich habe dem Gesetzentwurf zu Neuordnung mit Laubach zugestimmt, weil sie notwendig ist und es auch keinen Änderungsantrag dazu gab“ erläuterte Wiegel sein Abstimmungsverhalten. Juristen haben wegen unterschiedlicher Wählerzahlen in einzelnen Landtagswahlkreisen die Forderung nach gleichem Erfolgswert der Stimmen in Frage gestellt.
weiter

27.11.2017
Antworten auf Bürgermeisterfragen
VOGELSBERGKREIS. „Die CDU hält mit dem beitragsfreien Kindergarten ihr Wort. Wir haben immer gesagt, dass wir nach der Neuordnung des Länderfinanzausgleichs den Besuch des Kindergartens beitragsfrei stellen werden – das setzen wir jetzt um“, betont der Wahlkreisabgeordnete im Hessischen Landtag, Kurt Wiegel (CDU/Lauterbach). Dazu werde die bisherige fünfstündige Beitragsfreistellung im letzten Kindergartenjahr vor Schuleintritt ausgeweitet. Künftig würden Eltern vom vollendeten 3. Lebensjahr bis zum Schuleintritt im Umfang von 6 Stunden täglich entlastet, womit Familien dadurch künftig im Schnitt fast 5.000 Euro während der drei Kindergartenjahre sparten, erläutert Wiegel.
weiter

08.11.2017
Auszeichnung beim Hessischen Unternehmertag in Wiesbaden
VOGELSBERGKREIS/WIESBADEN. Die Online-Firma Lampenwelt.de ist anlässlich des 26. hessischen Unternehmertages in Wiesbaden als „Hessen-Champion“ in der Kategorie Jobmotor ausgezeichnet worden. Der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) nahm im Wiesbadener Kurhaus die Auszeichnung an die beiden Geschäftsführer des Unternehmens, Thomas und Andreas Rebmann, vor und betonte dabei, dass Hessen ein Land der unternehmerischen Champions und Gründerland Nummer 1 in Deutschland sei.
weiter

25.10.2017
Profitieren besonders vom Mindestbetrag 750.000 Euro für strukturschwache Gemeinden
VOGELSBERGKREIS. Gewinner der neuen „Hessenkasse“, die in diesen Tagen Finanzminister Thomas Schäfer und Innenminister Peter Beuth vorgestellt haben, ist besonders der ländliche Raum, betont der Vogelsberger Wahlkreisabgeordnete im Landtag, Kurt Wiegel (CDU). Durch eine spezielle Regelung, für die sich gerade die osthessischen CDU-Abgeordneten stark gemacht hätten, stünden nun allen grundsätzlich antragsberechtigten und strukturschwachen Kommunen mindestens 750.000 Euro zur Verfügung.
weiter

31.08.2017
Regionale Landwirte in Fipronil-Skandal erneut Opfer einzelner Krimineller - Bauern pflegen Umwelt und Kulturlandschaft
WIESBADEN/VOGELSBERGKREIS. Zur heutigen Aktuellen Stunde im Hessischen Landtag zum Fipronil-Skandal und zur regionalen Landwirtschaft erklärte der agrarpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Kurt Wiegel (Lauterbach):
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU-Landtagsabgeordneter Kurt Wiegel  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec.